Berlin - Ein NEIN zum AO

Berlin - Ein NEIN zum AO

Viele Kunden, die gelegentlich oder des Öfteren den Service von Escort Diensten in Anspruch nehmen, erfreuen sich vor allem an der zeitig herrschenden Situation. Sowohl im Escort Berlin als auch prägend im Escort Köln lässt sich derzeit ein akutes Überangebot feststellen. Die Anfrage nach Escort Frauen war in diesen Städten schon immer hoch. So kommen in Berlin jedes Jahr zudem unzählige Geschäftsreisende, die keinesfalls auf die Dienste von jungen und attraktiven Escort Girls verzichten wollen. Besonders während der Messezeiten ist das Angebot an Girls beim Escort Berlin so groß, das sich die Mädchen fast gar nicht mehr zählen lassen. Ähnlich sieht es beim Escort Berlin aus. Auch hier platzt die Stadt zur Messezeit. Girls aus allen Teilen der Welt reisen an, um den Geschäftsleuten und Besuchern einen besonderen Spaß danach bieten zu können.
Doch auch in den Zeiten dazwischen lässt sich in den letzten Jahren ein deutlicher Anstieg der Escort Hostessen in Berlin erkennen. So herrscht beim Escort Berlin bereits ein deutliches Überangebot, das vielfach die eigentliche Nachfrage übersteigt. So sieht es ebenfalls beim Escort Berlin aus.

Paradiesische Zeiten für Kunden?

Für den Kunden, der auch heute noch gerne als Freier bezeichnet wird, sind das paradiesische Zeiten. Denn überall da, wo das Angebot höher als die Nachfrage ist, können die Kunden den Service und die Preise bestimmen. War der Escort Markt doch lange von festen Preisen und Strukturen geprägt, hat sich dieses mittlerweile deutlich geändert. Als Richtwert galten im Escort Berlin immer Preise zwischen 150 – 200 Euro die Stunde. Durch das große Angebot jedoch fallen die Preise deutlich nach unten. Escort Girls, die sich weit unter 100 Euro dem Freier anbieten, sind keine Seltenheit mehr.

Woher kommen die Girls?

In Berlin und vielen anderen großen Städten konnte man einen deutlichen Zuwachs aus den osteuropäischen Staaten erkennen. Ein Fakt, der viele Kunden sehr erfreut hat. Gelten diese Mädchen doch ohnehin als besonders zärtlich und anschmiegsam aber teilweise auch willenlos beim Sex. Ohnehin reisen heute viele Kunden speziell in den ehemaligen Ostblock, um die dortigen Sexangebote in allen Facetten ausleben zu können. Doch mit den Frauen aus dem Ostblock ändern sich auch die Marktbedingungen im Escort Berlin. Behaupten können sich Frauen im Escort Gewerbe, die vor allem Stammkunden und gezielte Kundschaft bedienen. Da sind Preise ab 300 oder 400 Euro aufwärts auch durchaus weiterhin realistisch. Doch dieses Glück haben nur wenige Frauen. Prozentual liegt dieses im einstelligen Bereich.
Im normalen Escort Bereich hingegen ist zu erwarten, dass das Angebot in den kommenden Jahren deutlich zunimmt und die Preise weiterhin fallen werden.

Ein neuer Trend in Berlin: Escort ohne Kondom

Schon seit vielen Jahren drängt ein Großteil der Kunden auf Sex ohne Kondom. So ist es heute üblich, dass Oralsex komplett ohne Kondom ausgeführt wird. Auch wenn es nicht immer den Escort Girls behagt, gehört Schlucken (gegen Aufpreis) heute beinahe schon zum normalen Service. Analverkehr gehörte mehr oder minder schon immer ins Gewerbe. In früheren Zeiten gehörte dazu aber selbstverständlich auch ein Kondom. Doch auch diese Grenze wurde aufgeweicht. Viele Girls im Escort Berlin bieten diesen Service praktisch ohne Kondom an. Vergleichbar im Escort Berlin, auch dort sieht die Situation nicht anders aus. Ein Fakt, der in Bayern undenkbar wäre. Hier hat der Gesetzgeber schon lange vorgesorgt und jeglichen Verkehr ohne Kondom im Bereich der käuflichen Liebe verboten. Auch andere Bundesländer denken derzeit ernsthaft darüber nach.
Hierbei soll es vor allem um den Schutz der Escort Girls gehen. Denn neben dem oralen und analen Verkehr ohne Kondom hat sich ein weiterer Trend ausgezeichnet. Einige Escort Frauen bieten mittlerweile den gesamten Service ohne Kondom an. Da heißt es „Sex ohne Kondom“. Dazu gehört dann auch der reguläre Geschlechtsverkehr, also das vaginale Eindringen des Mannes ohne jeglichen Schutz.
Blickt man auf die Kunden, ist die Nachfrage hier sogar besonders groß. Besonders im Escort Bereich. So entdeckt man bereits sehr junge Mädchen, die gerade einmal 18 Jahre alt sind und Ihre Dienste gänzlich ohne Schutz anbieten. Was sich im ersten Moment wie in einem Paradies anhört, hat aber auch deutlich negative Seiten. Für den Kunden, der einen Escort Berlin beansprucht und auch den GV ohne Kondom ausübt, ist das ein gewagtes Spiel mit der Gesundheit und dem eigenen Leben.

Sex im Urlaub

In einer ganz erschreckenden Studie mussten wir dazu erst vor Kurzem entnehmen, dass der Sexurlaub fast immer ohne Kondom ausgeführt wird. Männer, die bevorzugt nach Thailand oder in die Ukraine reisen, um dort ihre sexuellen Fantasien auszuleben, verzichten dabei konsequent auf ein Kondom. Nach den Studien verzichten ganz klar fast 70 Prozent der Männer auf den Schutz. In der Regel haben sie mit 2 – 4 Damen im Urlaub sexuelle Kontakte. Wer nun allerdings glaubt, dass es bei den Frauen gänzlich anders aussehe, der irrt. Auch Frauen, die auf einen Sexurlaub setzen, vornehmlich in den Tropen, wollen kaum noch ein Kondom. Fast 58 Prozent verzichten dabei auf ein solches. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen.

Welche Folgen können entstehen?

Grundsätzlich seit gesagt, dass wir von City-Escort uns nur gegen ein solches Verhalten aussprechen können. Sex ohne Kondom beim käuflichen Sex muss ein No-Go bleiben, zu mindestens dann, wenn es sich um den reinen Geschlechtsverkehr handelt. Alleine die Folgen, die bei einem Escort Berlin ohne Kondom für den Kunden entstehen können, sind gravierend. Auch Geschäftsreisende sind besonders betroffen. Müssen diese doch auch in andere Länder reisen. So bestehen schon derzeit gewisse Länder, die bei einer längeren Einreise einen negativen HIV-Test verlangen. Fällt dieser positiv aus, kann die Einreise verweigert werden. Ein Modell, das im Übrigen schon seit einiger Zeit von vielen EU-Ländern durchdacht wird. Praktisch eine schwarze Liste, die einem Einreiseverbot gleichkommt. Jeder Kunde sollte daher für sich die möglichen Folgen erkennen. Bereits ein einmaliger GV ohne Kondom kann ausreichen, um ein Leben lang davon gezeichnet zu werden. Gonorrhö (Tripper), Syphilis, Chlamydien und HIV sind nur einige der Möglichkeiten. Hinzukommt, dass sich eine Erkrankung nicht sofort erkennen lässt. Oft wird erst Wochen oder Monate später auf einen winzigen Verdacht hin dieses erkannt. Während dieser Zeit kann es zu unzähligen weiteren Kontakten gekommen sein. Auch die Krankenkassen weigern sich unter Umständen, die Behandlungskosten zu übernehmen, wenn klar erkennbar ist, dass die Erkrankung fahrlässig zugefügt wurde. Darunter fällt eindeutig der Sex mit einer Prostituierten ohne Kondom.

Wie sollte man sich verhalten?

Sex mit den Damen vom Escort Berlin ist etwas Wunderschönes. Diese Girls verleihen einem ein ganz einmaliges Gefühl. Männer werden nach allen Facetten verwöhnt und in einen Himmel voller Lust und Verführung geleitet. ? Viele der Girls im Escort Gewerbe sind sehr verantwortungsvoll und kennen die Gefahren. So lassen sich viele auch in regelmäßigen Abständen medizinisch untersuchen. Damit gehört Deutschland noch zu den sichersten Ländern, wenn es um die käufliche Lust geht. Doch viele der Frauen geraten derzeit einfach unter Druck, wenn Männer Sex ohne Kondom verlangen. Auf der einen Seite kennen die Escort Hostessen ihre Verantwortung und nehmen diese auch ernst. Auf der anderen Seite bestreiten viele damit ihren Lebensunterhalt und sind somit auf das Einkommen angewiesen. Wir können daher nur an jeden Kunden appellieren, auf einen Geschlechtsakt ohne Kondom zu verzichten. Nutzen Sie stattdessen eine ausführliche orale Verwöhnung, die in den meisten Fällen ohne Kondom stattfindet. Hier sind die Risiken auch absolut begrenzt und der Spaß kann für beide im Vordergrund stehen. So wird jede Begegnung mit den wunderschönen Damen vom Escort zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zum Abschluss möchten wir Sie noch auf die vielen neuen Girls im Escort Berlin hinweisen. Aber auch in den anderen Regionen sind bildhübsche Frauen hinzugekommen, die sicherlich die eine oder andere Nacht unbedingt wert sind.

Weitere Erotik Themen für Berlin